5. AusgabeLifestyle

Kreative und günstige DIYs

pixabay.com

Passend zur Weihnachtszeit hier ein paar kreative und günstige DIY Geschenkideen. Falls ihr sie nachmacht, postet ein Bild auf Instagram mit dem Hashtag #DIYsmitdemSZ!

1. Schneeflocken
Ihr braucht:
• eine Vorlage mit Schneeflocken
• Backpapier
• Heißkleber
• Pinsel
• weiße Farbe
• Faden
• (Glitzer)

So geht‘s:
Als erstes legt ihr eure Vorlage auf den Tisch oder ein Tablett. Über die Vorlage legt ihr Backpapier, sodass ihr die Schneeflocken trotzdem noch seht. Dann fahrt ihr mit der Heißklebepistole die Schneeflocken nach. Jetzt müsst ihr warten, bis die Klebeschneeflocken getrocknet sind. Sobald das passiert, löst ihr diese vom Papier und malt sie mit weißer Farbe an. Wenn ihr möchtet, könnt ihr diese dann auch noch mit silbernem oder weißem Glitzer überschütten. Zuletzt knotet ihr einen Faden an jede Schneeflocke und könnt diese dann beliebig irgendwo hinhängen oder kleben.

2. Gutschein 1.0
Ihr braucht:
• ein Stück Papier
• einen Stift
• eine Schere

So geht‘s:
Schreibt mit eurem Stift etwas auf ein weißes Blattpapier, z.B. „freier Wellnesstag“ oder „Kuchen backen“ oder auch „shoppen gehen“; da könnt ihr euch frei austoben. Schneidet das dann aus und fertig ist es! Wenn ihr wollt, könnt ihr es auch noch anmalen oder anderweitig verzieren.

3. Definitionsbild
Ihr braucht:
• einen Bilderrahmen
• einen Drucker
• ein digitales Gerät, z.B. ein Handy

So geht‘s:
Als erstes geht ihr auf Pinterest und gebt „Schwester/Freund/Mutter/Oma usw. Definition“ ein. Dann kommen da Bilder mit Definitionen; davon könnt ihr euch eins aussuchen und ausdrucken. Zum Schluss muss das ganze auch nur noch in einen Bilderrahmen gesteckt werden.

4. Lippen-/Handpeeling
Ihr braucht:
• ein Gefäß
• Olivenöl
• Zucker
• Honig
• eine Tasse
• einen Esslöffel
• (pinke Lebensmittelfarbe für rotes Ergebnis)

So geht‘s:
Nehmt einen Esslöffel vom Zucker und gebt ihn in die bis jetzt leere Tasse. Dasselbe macht ihr auch mit dem Olivenöl und dem Honig. Hierbei empfehle ich, als erstes das Olivenöl zu nehmen, damit der Honig nicht am Löffel kleben bleibt. Wenn ihr ein bisschen Farbe drin haben wollt, könnt ihr noch Lebensmittelfarbe hinzufügen, nur hierbei ist zu beachten, dass es kein Pulver sein sollte. Sobald das fertig ist, könnt ihr es entweder direkt ausprobieren oder in ein Gefäß geben und verschenken. Wenn ihr die Portionenangaben vergrößert, könnt ihr das ganze als Handpeeling benutzen.

5. Sternbild
Ihr braucht:
• Stifte
• einen Kleber
• Glitzer (am besten in Gold)
• einen Bilderrahmen
• ein schwarzes Blatt Papier
• ein digitales Gerät, z.B. ein Handy

So geht‘s:
Auch hierfür geht ihr zuerst auf Pinterest. Dort sucht ihr dann das Sternzeichen der Person, welcher ihr das schenken wollt. Anschließend zeichnet ihr die Punkte und striche auf ein schwarzes Blatt. Wenn ihr damit fertig seid, zieht das mit goldenem Stift nach. Danach macht ihr, wenn ihr wollt, Kleber auf die Punkte und schüttet Glitzer drüber. Während dieses trocknet, könnt ihr ungefähr drei Eigenschaften des Sternzeichens drunter schreiben. Dann könnt ihr das Glitzer abklopfen und oben über das Sternbild den Namen des Sternzeichens schreiben. Wenn ihr unten noch Platz habt, könnt ihr noch das Zeichen des Sternzeichens drunter Zeichen. Wenn ihr mit allem fertig seid und findet, dass das schwarze Blatt noch ziemlich leer ist, könnt ihr noch eine Galaxie zeichnen. Das klingt erstmal ziemlich schwer, aber im Grunde sind es nur Punkte, Sterne oder Planeten. Jetzt kann man das auch wieder in einen Bilderrahmen rahmen.

Mehr Artikel

5. Ausgabe

Keks-Backrezepte

Es werden Keksrezepte vorgestellt, die einfach nachzumachen sind. Außerdem sind manche eher für die Weihnachtszeit gedacht ...

Kommentare sind deaktiviert.

Mehr in 5. Ausgabe