1. AusgabeUnzensiert

Lehrer Realtalk: Die besten Ausreden fürs Zuspätkommen

unsplash.com

Ein Schüler kommt ganz außer Atem zehn Minuten zu spät in den
Religionsunterricht. – Seine Ausrede: „Sorry, mein Bus hat mich verpasst.“

Typischer Freitag mitten im Halbjahr; ein Schüler kommt zwanzig
Minuten zu spät zum Mathe Leistungskurs. – Seine Ausrede: „Tut mir leid für meine Verspätung, ich dachte ich hab‘ Kunst.“

Montag morgen im Politikunterricht, alle arbeiten an ihren Aufgaben. Schülerin betritt 35 Minuten zu spät den Raum mit ungekämmten Haaren und einer Jogginghose. – Ihre Ausrede: „Ich dachte heute ist Sonntag und da schlaf ich immer aus. Zum Glück hat mein Bruder noch rechtzeitig gemerkt, dass heute Schule ist. Sonst wäre ich nicht hier, sondern im Bett.“

Ein kalter Wintertag im Dezember; Schülerin kommt zu spät in den Biologieunterricht. – Ihre Ausrede: „Mein Tee war zu heiß und es hat ewig gedauert, bis er abgekühlt ist. Tut mir leid, aber Trinken ist ein Menschenrecht.“

Mehr Artikel

6. Ausgabe

Origami

Wie kam Origami zustande?  Origami (zusammengesetzt aus den Wörtern „oru“ = falten und ...

Kommentare sind deaktiviert.

Mehr in 1. Ausgabe