10. AusgabeSchool Stuff

Europapolitik hautnah

Fotoquelle: Christa Boekhorst

Politik ist nichts für Jugendliche? Doch, und wie! 

Alle 5 Jahre findet die Europawahl, bei der EU-Bürger ab 16 Jahren die Mitglieder des Europäischen Parlaments wählen können, statt. Anlässlich der diesjährigen Wahl im Juni, stattete der Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt (CDU) unserer Schule am 30. April einen Besuch ab. In einem 90-minütigen Vortrag erzählte er nicht nur über Europapolitik und vieles mehr, sondern beantwortete auch Fragen von Schülern der 10.Klasse und Q1, die bei der diesjährigen Europawahl zum ersten Mal wählen durften.

Zunächst erklärte er den Schülern die Strukturen hinter der Politik in der EU, die durch die vielen beteiligten Staaten schnell kompliziert werden kann. Wusstet ihr beispielsweise, dass das Europäische Parlament zwei Sitze, in Straßburg sowie in Brüssel, hat? Überdies betonte Hardt die Wichtigkeit des Wählens, da die Demokratie und Freiheit, die wir genießen, nicht selbstverständlich sei und jedes Mal aufs Neue verteidigt werden müsse. Vor jeder Wahl empfiehlt er das Informieren über Fernsehdiskussionen und Parteiprogramme während er von Seiten wie „Wahl-O-Mat“ abrät. Darüber hinaus ermutigt er die Jugendlichen Politiker bei Fragen und Anliegen zu kontaktieren.  Des Weiteren gewährte er einen Einblick in seinen Alltag als Abgeordneter, wie er in diesem über aktuelle Themen auf dem neusten Stand bleibt, und in seinen persönlichen Werdegang.  Schließlich behandelte er die wichtigsten Themen der Europawahl 2024: Klima, Wirtschaft, Asyl und Krieg. 

Insgesamt war der Vortrag des Abgeordneten eine sehr lehrreiche und informative Veranstaltung, die den Schülern half einen guten Überblick über die Europawahl zu erhalten und für so manch lustigen Moment gesorgt hat. 

Mehr Artikel

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert